Auch Jäger/innen sagen NEIN zum missratenen Jagdgesetz

Medienmitteilung des Jäger-Komitee für ein NEIN vom 12. März 2020

 

Ein breites Komitee von Jäger/innen spricht sich gegen das missratene Jagdgesetz aus.

Die Schweiz stimmt am 17. Mai 2020 über das Jagdgesetz ab. Nun wehrt sich auch ein breites Komitee aus der Jägerschaft gegen die missratene Revision. Bereits haben sich 67 Jägerinnen und Jäger dem Komitee angeschlossen und setzen damit ein Zeichen, dass auch aus jagdlicher Sicht eine Aufweichung des Artenschutzes abzulehnen ist. Von den angeblichen Lebensraum- und Tierschutz-Massnahmen im neuen Jagdgesetz profitieren Natur und Wildtiere kaum und sie wiegen die Schwächung des Artenschutzes nicht auf. Das Gesetz ist daher auch aus jagdlicher Sicht klar abzulehnen.

>>>  gesamte Medienmitteilung des Jäger-Komitee für ein NEIN vom 12.3.2020 als pdf

>>>  Jäger-Komitee für ein Nein (inkl. Namensliste und Argumentarium): www.jagdschutzgesetz.ch   

>>>  Informationen zur nationalen Nein-Kampagne:  www.jagdgesetz-nein.ch

Um diese Website und das gesamte WWW besser und sicherer zu erleben,
wechseln Sie auf einen aktuellen Browser.