RSS CHWOLF-Feed abonnieren

Home » News » Kranker Wolf im Sarganserland erlegt

Kranker Wolf im Sarganserland erlegt

Medienmitteilung des Kantons St. Gallen vom 5. April 2018

Seit Weihnachten tauchte im Sarganserland immer wieder ein Wolf in der Nähe von Siedlungen auf. Eines seiner Vorderbeine nutzte er nicht. Nun konnte er von seinem Leiden erlöst werden.

Vergangene Weihnachten gingen beim Amt für Natur, Jagd und Fischerei erste Meldungen über einen verletzten Wolf ein. Er humpelte stark. Seither wurde er im Sarganserland mehrfach beobachtet. Das Tier hielt sich wiederholt in der Nähe von Siedlungen und Häusern auf. Beobachter berichteten, der Wolf nutze ein Vorderbein nicht und sehe abgemagert aus. Gestern nun wurde er von der kantonalen Wildhut auf dem Gemeindegebiet von Bad Ragaz erlegt. Der Kadaver wird zurzeit veterinärmedizinisch untersucht.

>>>  gesamte Medienmitteilung des Kantons St. Gallen vom 5.4.2018 als pdf

  ◊