RSS CHWOLF-Feed abonnieren

Home » News » News-Archiv 2014 » Stellungnahme des Vereins CHWOLF zum überarbeiteten „Konzept Wolf Schweiz“

Stellungnahme des Vereins CHWOLF zum überarbeiteten „Konzept Wolf Schweiz“, Konsultationsentwurf vom 2. Juni 2014

Pressemitteilung vom 02. September 2014

Der Verein CHWOLF sieht im Konzept Wolf Schweiz grundsätzlich eine notwendige und brauchbare Richtlinie für den Wolfsschutz und das Zusammenleben von Menschen und Wölfen in der Schweiz. Dieses Konzept ist allerdings nur ein Rahmen, der Eckpunkte, Leitlinien und Grenzwerte definiert, innerhalb derer alle beteiligten Akteure von Bund über Kantone bis zu betroffenen Einzelpersonen verantwortungsvoll, seriös und weitsichtig arbeiten und entscheiden müssen. Der vorliegende Entwurf ist in Vielem sehr allgemein gehalten, mit viel Ermessensspielraum ausgestattet und fast ausnahmslos mit Ausnahmemöglichkeiten durchlöchert. Aber langfristig kommt es vielmehr auf die konkrete Anwendung und Umsetzung des Konzeptes an und das darf nicht durch den politischen und wirtschaftlichen Egoismus Einzelner oder einzelner Regionen angetrieben werden, sondern muss auf der Basis der gesamt-gesellschaftlichen Verantwortung gegenüber der Natur geschehen…

Im speziellen hat CHWOLF im Konsultationsentwurf vom 2. Juni 2014 sechs Punkte bemängelt, die in einem ausführlichen Schreiben an das Bundesamt für Umwelt BAFU dargelegt wurden. Zum einen Teil handelt es sich um notwendige Ergänzungen und Konkretisierungen, zum anderen Teil um die Abdeckung von bisher noch nicht enthaltenen Fällen, die aber in Realität bereits vorkommen. In einem Punkt verlangt CHWOLF noch die Klärung oder Behebung eines möglichen Widerspruches…

>>>  Gesamte CHWOLF-Pressemitteilung vom 02.09.2014

>>>  CHWOLF-Pressemitteilung vom 02.09.2014 als pdf

 ◊