Überfahrener Wolf auf SBB-Strecke Luzern-Goldau - Risse bei Immensee

Medienmitteilung des Kantons Schwyz vom 30. März 2022

 

Am 29. März 2022 wurden in Immensee drei Schafe gerissen. Aufgrund des vorgefundenen Rissbildes wird ein Wolf vermutet. Im Auftrag der kantonalen Wildhut wurde durch die Einsatzzentrale der Kantonspolizei der Herdenschutzalarm via SMS-Mitteilung ausgelöst. Um 21.38 Uhr meldete die SBB der Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen überfahrenen Wolf auf dem Trasse der SBB-Strecke Luzern–Goldau im Bereich Immensee.

 

gesamte Medienmitteilung des Kantons Schwyz vom 30.03.2022 als pdf

Um diese Website und das gesamte WWW besser und sicherer zu erleben,
wechseln Sie auf einen aktuellen Browser.