Nationalpark Bayerischer Wald

Grafenau, Deutschland

 

Kurzinformation

Eingebettet in eine vielgestaltige bewaldete Mittelgebirgslandschaft befinden sich in den Nationalparkzentren Falkenstein bei Ludwigstahl und Lusen bei Neuschönau zwei weitläufige und landschaftsgebundene Tierfreigelände. Dort leben aktuell 38 verschiedene Vogel- und Säugetierarten des heimischen Bergwaldes, darunter auch die ausgerotteten Braunbären, Wölfe und Wisente sowie Rückzüchtungen von Auerochsen und Wildpferde. In den naturnahen Gehegen (Gesamtfläche ca. 230 Hektar) können die Bewohner nach ihrem arteigenen Tagesrhythmus leben - Laufen - Klettern, Baden, Schlafen und sich auch einmal total zurückziehen.

 
Öffnungszeiten
Eintritt
Täglich geöffnet, der Eintritt ist frei
Tierarten  Europäische Wölfe und 38 verschiedene Vogel- und Säugetierarten.
Beobachtungs-
möglichkeiten
zahlreiche Beobachtungskanzeln und barrierefreie Rampen
Spezielles öffentliche Wolfsfütterungen
Adresse Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Freyunger Str. 2
D-94481 Grafenau

www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Um diese Website und das gesamte WWW besser und sicherer zu erleben,
wechseln Sie auf einen aktuellen Browser.