Home » Wölfe kennenlernen » Verbreitung und Lebensräume

Verbreitung und Lebensräume

Weltweit

Der Wolf war bis zur Entwicklung von Land- und Herdenwirtschaft das am weitesten verbreitete Landraubtier der Erde. Ursprünglich war er in der gesamten nördlichen Hemisphäre (nördlich des 15. Breitengrades) vertreten. Es gab ihn von den polaren Eiswüsten in Nordamerika bis zu den tropischen Regenwälder und Wüstenregionen von Mexiko, in ganz Eurasien und in Nordafrika. Innerhalb dieses Riesenareals war seine Verbreitung fast flächendeckend. Der Lebensraum der extrem anpassungsfähigen Wölfe ist sehr unterschiedlich. Er lebt im Flachland und im Gebirge, in Tundren, Wäldern und Wüsten. In den letzten hundert Jahren wurde er durch den Menschen gnadenlos Verfolgt und gejagt und aus weiten Teilen der USA, dem westlichen Europa und Japan verdrängt. In den USA haben die Wölfe nur in Alaska und in Minnesota an der Grenze zu Kanada überlebt. Nachdem die Wölfe 1974 in den ganzen USA geschützt wurden (Ausnahme Alaska wo der Wolf vom 1.Okt.-30.April gejagt werden darf), besiedeln sie langsam  wieder ihr angestammtes Gebiet. 1995 wurde der Wolf (Mackenzie Valley Wolf) im Yellowstone Nationalpark und in Idaho wieder angesiedelt. In Alaska leben heute ca. 5000-10‘000 Wölfe, die nächst grössere Population in den USA ist die Great Lakes Wolf Population in Minnesota, Wisconsin und Michigan wo ca. 4000 Wölfe leben. In Kanada, wo sie nie ausgerottet wurden hat es noch einen Bestand von ca. 50‘000 Tieren.
In der Ex-Sovietunion kommt der Wolf vor allem in den südlichen Provinzen von Georgien, Aserbeidschan und Dagestan vor. Das wichtigste Gebiet befindet sich zwischen dem Kaspischen Meer und China, d.h. in Turkmenistan, Uzbekistan, Tadschikistan und Kasakhstan. In Kasakhstan allein leben 85-90‘000 Wölfe.
In China wird der Wolf wegen seines Fells, zur Verwendung in der Medizin und bei Übergriffen auf Haustiere gejagt. In einzelnen Provinzen ist er jedoch geschützt.
In Indien sind die beiden Unterarten (Canis lupus pallipes und Canis lupus lupus) als bedrohte Arten aufgeführt. Der Wolf ist dort seit 1972 geschützt. Canis lupus pallipes bewohnt eher das Flachland, während der Canis lupus lupus  in den Bergen des Himalaya vorkommt.
Im Nahen und Mittleren Osten sind die Wölfe auch an vielen Orten ausgestorben oder stark bedroht. Er kommt noch in Saudiarabien, Kuwait, Irak, Jordanien, Syrien, Libanon und Israel vor.

In Europa

In Europa haben nur einige Restpopulationen die jahrhundertlange Verfolgung durch den Menschen überlebt, in den meisten Ländern wurde er praktisch ausgerottet. Grössere Populationen konnten nur in den unzugänglichen Gebirgsregionen in Süd- und Osteuropa überleben, in den Oststaaten, in Griechenland, dem Balkan, den Karpaten, in Italien und der Iberischen Halbinsel. In den anderen westeuropäischen Staaten und sogar in Skandinavien wurde er ausgerottet.
Seit der Berner Konvention vom 19. September 1979 über die Erhaltung der europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihrer natürlichen Lebensräume, gilt der Wolf (laut Anhang II) als streng geschützte Tierart. Seither kann man auch wieder eine Zunahme und eine natürliche Ausbreitung in Europa beobachten. Hinzu kam noch eine vermehrte Abwanderung der Menschen in die Städte, die Zunahme der wildlebenden Beutetiere, eine Änderung der Einstellung gegenüber dem Wolf und ein vermehrtes Wissen über die Biologie des Wolfes. In Europa leben heute wieder etwa 15‘000 bis 20‘000 Wölfe. Die grösste Population ausserhalb des europäischen Teils von Russland, wo er flächenhafter auftritt, lebt mit 2500-3000 Tieren in Rumänien. Auf den Iberischen Halbinseln leben 2000-2500 und in Italien rund 800-1000 Wölfe. In den französischen Alpen leben auch wieder ca. 300 Wölfe. Einzelne Wölfe die von Italien her eingewandert sind haben in Frankreich Rudel gebildet. Auch in Deutschland sind seit 1998 wieder Wölfe beheimatet. Im Jahr 2000 gelang es einem aus Polen zugewanderten Wolfspaar in der Oberlausitz in Sachsen erstmals seit ca. 150 Jahren wieder Welpen in Deutschland aufzuziehen. Mittlerweile leben 46 Wolfsrudel, 2 Wolfspaare und diverse Einzelwölfe in Deutschland. Man geht von einem Wolfsbestand von ca. 400-500 frei lebenden Wölfen in Deutschland aus. (Wolfsnachweise Stand 2016)

Verbreitung des Wolfes und Populationen in Europa, Stand 2016

 

  Verbreitungskarte Europa als pdf