Home » Wolf-Projekte » Herdenschutz-Unterstützung 2018 » Herdenschutz mit Lamas

Herdenschutz mit Lamas

 

 

 

≡ Allgemeine Projektinformationen

In verschiedenen Ländern werden bereits erfolgreich Lamas als Herdenschutztiere gegen Kojoten, diverse Caniden und Kleinraubtiere eingesetzt. Lamas sind keine Fluchttiere und greifen bei Gefahr an. Sie rennen auf den Angreifer zu und versuchen ihn mit heftigem Stampfen, Ausschlagen und Beissen zu vertreiben. Gegen einzelne Wölfe kann dies durchaus Wirkung zeigen, da Wölfe nicht einschätzbare Situationen eher meiden.

Der Einsatz von Herdenschutzhunden ist in den Sömmerungsgebieten inzwischen etabliert, bringt aber auch ein gewisses Konfliktpotential mit sich. Sie können deshalb nicht überall eingesetzt werden. Vor allem in dicht besiedelten und intensiv genutzten Gebieten kann es Probleme infolge der Lärmbelastung durch das häufige bis permanente Bellen geben. Die Ausbildung der Herdenschutzhunde ist zudem sehr zeitintensiv und teuer. Lamas können Herdenschutzhunde nicht ersetzten, aber in kleinen und übersichtlichen Nutztierherden könnte der Einsatz von Lamas eine gute und kostengünstige Alternative sein. Vor allem auch zum Schutz von ganzjahres Weiden in tieferen, flachen Lagen und im Talboden können Lamas eine vorteilhafte Lösung darstellen.

Das von AGRIDEA lancierte und durch private Mittel getragene Pilotprojekt „Herdenschutz mit Lamas“, das CHWOLF nun schon seit 2012 unterstützte und begleiten konnte, ist aus unserer Sicht sehr sinnvoll und notwendig. Leider aber werden Lamas (resp. alles ausser Schutzhunde) als Herdenschutztiere von politischer Seite her nicht gestützt. AGRIDEA kann das Projekt seit 2017 auf Grund der politischen Vorgaben nicht mehr weiterführen, weshalb eine neue Trägerschaft gesucht wurde. Mit der privaten Arbeitsgruppe „Lamas und Herdenschutz“ konnte dann eine neue Basis für die Weiterführung gefunden werden.

CHWOLF wid sich gerne weiter daran beteiligen und die Erfahrungen und Resultate mitverfolgen.

Poster und Merkblatt zum Thema "Herdenschutz mit Lamas"

Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Pilotprojekt stehen allen Interessierten in Form eines Posters und eines umfangreichen Merkblatts (Wegleitung für Kleintierhalter) zur Verfügung.

  Poster "Herdenschutz mit Lamas"

  Merkblatt "Herdenschutz mit Lamas als Alternative"

>>>  Abschlussbericht Herdenschutz mit Lamas 2017

 

Allgemeine Informationen zum Thema:

>>>  Herdenschutz  mit Lamas und Alpakas

>>>  Verhaltensregeln in Gebieten mit Lamas und Alpakas