Home » Wolf-Projekte » Archiv 2012 » Herdenschutz-Unterstützung 2012 » Alp Grön, Flühli (LU)

Projekt Alp Grön, Flühli (LU)


≡ Abschlussbericht und Gesamtbericht 2012

Der Abschlussbericht enthält einen zusammenfassenden Rückblick, Schlussfolgerungen und einen Ausblick auf 2013. Im Gesamtbericht sind alle Berichte des Projektjahres 2012 zusammengefasst.

  Abschlussbericht Alp Grön, Oktober 2012

  Gesamtbericht 2012 Alp Grön, Flühli



≡ Bericht vom 31. August 2012

Kurzbericht zum Verlauf der Schafsömmerng auf der Alpweide.

  Problematik Herdenschutzhunde und Wanderer. Bericht vom 31.08.2012



≡ Besuch vom 10. Juni 2012

Bericht über die Einführung und Angewöhnung der Herdenschutzhunde.

   Einführung und Angewöhnung der Herdenschutzhunde

Kurzfilm Alpbesuch vom 10.06.2012, mp4  (56MB)

 


≡ Allgemeine Projektinformationen

Die Alp Grön oberhalb Flühli (LU) liegt auf 1600 -1900 müM und befindet sich in einem Gebiet mit regelmässiger Wolfs­präsenz (Anwesenheit von Wolf M20 nachgewiesen). Die Alp mit ca. 200 Schafen und 130 Stück Vieh wird permanent behirtet und nach ersten Schäden im 2009 wurden Herdenschutzmassnahmen umgesetzt. Im 2011 kamen 2 Herdenschutzhunde versuchsweise dazu. Diese Herdenschutzhunde sollen nun für das laufende Jahr 2012 fix übernommen werden. Auch soll die Zäunung verbessert und deren Elektrifizierung ausgebaut werden. Durch die Sömmerungsbeiträge des Bundes und die offiziellen Kostenzuschüsse der AGRIDEA werden die entstehenden Kosten jedoch nicht vollständig gedeckt. Um die Umsetzung der geplanten Schutzmassnahmen sicherstellen zu können, benötigt die Alp eine zusätzliche finanzielle Unterstützung.

  Eckdaten und Konzept 2012 Alp Grön