CHWOLF stellt sich vor

Das kurze Video zeigt WER wir sind,
WIESO es uns braucht
und WAS wir machen...

mp4 Video, 2 min

Wie Ihr helfen könnt

Unterstützt unsere Projekte und Aufklärungsarbeit und damit die Wölfe in der Schweiz!

am einfachsten mit einer Gönnermitgliedschaft, einer Spende oder Sponsoring...

    ...und am besten gleich jetzt anmelden!

Exkursion

Tages-Exkursion ins Turtmanntal (VS)

Wolf und Herdenschutz Tages-Exkursion ins Turtmanntal (VS)

12. September 2020

jetzt anmelden !

Mehr...

Exkursion

2-tägige Wolfsexkursion im Calandagebiet (GR)

2-tägige Wolfsexkursion im Lebensraum der Calanda-Wölfe

Samstag und Sonntag 03./04. Oktober 2020

jetzt anmelden !

Mehr...

Seminar

Erlernen des Monitoring-Handwerks

Wolfseminar – Kompetenzen im Wolfsmonitoring

„Wilde Wölfe in Deutschland - auf Spurensuche in der Lausitz (D)“

23. - 25. Oktober 2020      jetzt anmelden !

Mehr...

Info

Alpsaison 2020 - Herdenschutzhunde sorgen für Schutz !

Die Alpsaison 2020 hat begonnen. Die Ersten Herden zogen bereits in die Alpregionen und viele werden von Herdenschutzhunden begleitet und bewacht. Die folgenden Tipps sollen helfen, sich bei einer Begegnung richtig zu verhalten und die Schutzhunde bei ihrer schwierigen und wichtgen Aufgabe so wenig wie möglich zu stören.

Tipps und Verhaltensregeln...

Interaktive CH-Karte mit den aktuellen Einsatzgebieten von Herdenschutzhunden
(Herdenschutz.ch/AGRIDEA)

News

Anatolischer Hirtenhund – «Keine Lizenz zum Hüten»

Auf Bündner Alpen werden seit mehreren Jahren anlässlich eines Pilotprojektes Anatolische Hirtenhunde eingesetzt und deren Verhalten und Eigenschaften erprobt. Bisher werden in der Schweiz vom Bund offiziell nur zwei Rassen für den Herdenschutz anerkannt und finanziell unterstützt, die aus Italien stammenden Maremmano-Abruzzese und die aus Frankreich stammenden Pyrenäen-Berghunde. Ziel des Pilotprojektes war es, eine weitere geeignete Hunderasse für den Herdenschutz zur Verfügung zu haben und deren offizielle Anerkennung zu erhalten....
weiter zur gesamten CHWOLF News vom 16.05.2020

Zu diesem Thema erschien in der Zeitschrift Tierwelt in der Ausgabe vom 2. April 2020 der interessante Artikel «Keine Lizenz zum Hüten»

direkt zum Artikel «Keine Lizenz zum Hüten» (Tierwelt vom 2.5.2020, PDF)

Info

Volksabstimmung zum neuen, missratenen Jagdgesetz - NEUES DATUM

Am 27. September 2020 können die Stimmbürger entscheiden, ob der Artenschutz in der Schweiz gelockert werden soll.

Das Datum für die Abstimmung zum neuen Jagdgesetz wurde vom Bundesrat neu auf das Datum 27. September 2020 festgelegt. Die Planung und Vorbereitung für die Abstimmungskampagne wurden nun wieder aufgenommen. Im Sommer bis Spätsommer wird CHWOLF dann mit einer eigenen Kampagne gegen das neue Jagdgesetz aktiv werden.
Informationen, Erklärungen und Argumente zum Thema findet Ihr auf unserer speziellen Seite „NEIN zum missratenen Jagdgesetz“.


CHWOLF Infoseite:   NEIN zum missratenen Jagdgesetz                             Webseite des Vereins "Jagdgesetz NEIN":   Missratenes Jagdgesetz - Nein!

Projekt

Unsere Herdenschutzprojekte 2020

Projekt-Gebiete 2020CHWOLF unterstützt jedes Jahr Herdenschutzmassnahmen auf diversen gefährdeten Alpen in der Schweiz. Die Projekte werden aktiv begleitet und es wird aktuell über die Alpsituation, die Massnahmen und Erfolge berichtet.

Alle Infos zu den aktuellen Projekten 2020...

Info

Wolfapräsenz Schweiz

CHWOLF führt eine jährliche Übersichtskarte und eine Liste der aktuellen und nachgewiesenen Wolfspräsenz in der Schweiz.

aktuelle Wolfspräsenz Schweiz...

Event

Veranstaltungs-Übersicht

CHWOLF organisiert 2020 diverse Veranstaltungen zum Thema Wolf und Herdenschutz und ist auch an verschiedenen Anlässen präsent.

zur Veranstaltungs-Übersicht...

Veranstaltungs-Übersicht 2020 (pdf)

Reise

CHWOLF Jubiläums-Reise

CHWOLF Rumänien-Wandertour

zum 10-jährigen CHWOLF Jubiläum

Einzigartiges Rumänien-Naturerlebnis mit Wildtierbiologe Peter Sürth

25. September - 03. Oktober 2021

Mehr...

Um diese Website und das gesamte WWW besser und sicherer zu erleben,
wechseln Sie auf einen aktuellen Browser.